Der EFCS e.V. wurde am 18. Januar 1998 im Gasthof Schwanenkrug durch 22 Bürgerinnen und Bürger gegründet. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. In seiner Satzung definiert unser Verein das Ziel, die gewachsene Struktur des Ortes und die damit verbundene, naturnahe Wohn- und Lebensqualität zu erhalten und zu verbessern. Der ursprüngliche Siedlungsgedanke, eine Waldgemeinde am Rande der Großstadt zu errichten, soll gefördert und gepflegt werden. Der Zuzug von ca. 2000 "Neu- Schönwaldern" in den letzten Jahren und die privaten Investitionen von weit über 150 Millionen EURO für Hausneubauten, Aus- und Umbauten sowie gewerblichen Neubau in den vergangenen 10 Jahren unterstreichen mehr als deutlich diese Entwicklung.

Das bisher umfangreichste Vorhaben des EFCS e.V. wird mit Unterstützung der Gemeinde die Renaturierung des "Schwanenweihers" gegenüber dem Gasthof "Schwanenkrug" darstellen. Dieser Bereich, nahe der über 1000-jährigen Hirschkopfeiche (zusammen mit den Schwänen ein Wahrzeichen Schönwaldes), wurde leider über einen langen Zeitraum (1945 bis 1989) als Müllablage genutzt. Nicht von Schönwalder Umweltsündern. Mehr dazu in der Ortsgeschichte.

Sehr viele neue Ein- und Zweifamilienhäusern in der Siedlung Schönwalde und im Ortsteil Dorf zeigen sehr deutlich, welchen Wunschtraum sich Lärm,- Stress ,- und Schmutzgeplagte Großstädter erfüllt haben. Die Erhaltung und Gestaltung von Natur gerade und besonders im Bereich von Wohnbebauung ist unserem Verein ein ganz besonderes Anliegen, welches zunehmend von vielen Mitbürgern ebenso gesehen und unterstützt wird. Wenn auch Sie sich in unserem Verein engagieren wollen, dann nutzen Sie unseren Stammtisch im Gasthof "Schwanenkrug" an jedem 1. Dienstag des Monats ab 19:30 Uhr oder senden Sie uns einen ausgefüllten Aufnahmeantrag.