20 Jahre EFCS e.V. (1998  -  2018)

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Dieses Jahr ist für uns ein besonderes Jahr, denn der EFCS e.V. wird 20 – ein schöner Anlass zum Feiern. Das Siedlungsfest am 25. August 2018 bietet uns einen perfekten Rahmen für unser Jubiläum, deshalb möchten wir Sie ganz herzlich hierzu einladen.

Wie schon in der Vergangenheit hat der EFCS e.V. auch diesmal wieder einige Attraktionen für Sie organisiert:

 

Um 12:30 Uhr startet der historische Zille-Bus zu seiner ersten Fahrt. Bis 14:30 Uhr können Sie mit ihm auf verschiedenen Touren durch die Siedlung fahren. Bei einer Fahrt auf dem offenen Oberdeck werden Sie garantiert ganz neue Ein- und Ausblicke erhalten.                                                                                                         

 

Als besonderes Highlight möchten wir Ihnen außerdem schon jetzt ankündigen, dass die Berliner Band „Ulli und die grauen Zellen“ (Ja, d e r Ulli Zelle vom RBB!) zu uns nach Schönwalde kommt und  zwischen 14:00 und 16:00 Uhr die Bühne rockt!

 

Außerdem bietet ein solches Jubiläum auch immer eine gute Gelegenheit, kurz innezuhalten und einen Blick zurückzuwerfen. Sie werden staunen, wie aktiv der EFCS e.V. in den vergangenen 20 Jahren war und was wir in dieser Zeit alles geschafft haben! Nachfolgend haben wir für Sie einige unserer Aktivitäten zusammengestellt. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Wenn Sie Fragen haben oder mehr über uns und unsere Ziele wissen möchten, stehen wir Ihnen während des Siedlungsfestes gern zur Verfügung – natürlich auf dem Gelände am Schwanenweiher. Sie können uns natürlich auch jederzeit per E-Mail kontaktieren EFCSeV@schoenwalde-hvl.de.

 

* * * * *

 

18. Januar 1998:

Gründung des EFCS e.V. im Schwanenkrug von 22 Alt- und Neubürgern. Oberstes Ziel ist die Erhaltung des Waldcharakters und eine städtebauliche Entwicklung des Ortsteiles, die dem Rechnung trägt. Anlass für die Gründung war die Planung der Gemeinde, am Strandbadgelände einen Fußballplatz für den SSV 53 zu errichten.

Im Juni 1998 legt der EFCS e.V. der Gemeinde eine Alternativplanung für das Strandbadgelände vor. Der Plan beinhaltet Tischtennisplatten, Badminton- und Volleyballfelder, Umkleide- und Sanitäranlagen, eine große Schachfläche und eine Boule-Bahn. Diese Freizeitanlagen sollen jederzeit für jedermann kostenlos nutzbar sein.

 

2003-2005:

In Abstimmung mit der Vorsitzenden des Umweltausschusses Frau Reinhardt und nach Zustimmung durch die Gemeindevertreter übernimmt der EFCS e.V. die Patenschaft für das Schwanenweiher- Gelände und dessen Neugestaltung.

Nach ca. zweijähriger Räumung, Bereinigung und Neugestaltung wird der Park mit Boule-Bahn, Rasenflächen, Blumenbeet und Sitzgelegenheiten am Schwanenweiher feierlich eröffnet.

 

 

2007:

75 Jahre Schönwalde Siedlung. Der EFCS e.V. organisiert u.a. einen historischen Doppeldeckerbus und lässt diesen auf einer mit alten Haltestellen bestückten Route fahren. Auf dem Schwanenweiher-Gelände warten viele andere Attraktionen auf die Besucher.

  

 

2008:

Feier zum 10-jährigen Jubiläum des EFCS e.V. mit Grill und Swing-Musik am Schwanenweiher.

 

* * * * *

 

Veranstaltung des EFCS e.V. im Gemeindesaal mit Fachleuten aus der Forstverwaltung, Städtebauern, Umweltvereinen und Politikern zum Thema „Was wird aus Schönwalde – wie viele Bäume braucht der Waldcharakter“:

 

Außerdem Vorstellung unserer Idee der „Baumbörse“ mit gemeindlichen Baumpflanzungen auf Privatgrundstücken.

  

 

2009:

Im Rahmen des Planes zur „Feststellung von Optimierungspotenzialen“ lässt die Gemeinde zwischen Schwanenkrug und Steinerner Brücke Jungbäume und Sträucher roden. Der EFCS e.V. markiert die Fällungen für einige Tage mit gelben Plastikmüllsäcken. Weitere Fällungen werden daraufhin nicht mehr vorgenommen.

  

 

2010:

Der EFCS e.V. hat für die „Baum-Allee von Schönwalde“ den diesjährigen Baum des Jahres - eine Vogel-Kirsche - gespendet.

  

 

* * * * *

 

Der EFCS e.V. startet am Schwanenweiher die Aktion „Neue Nester für Schönwalde“. Bürger können Patenschaften für Nistkästen übernehmen.

      

 

2011:

  

 


Zum Internationalen Jahr der Wälder lädt der EFCS e.V. zu einer Informationsveranstaltung in den Schwanenkrug ein. Dort spricht der Baumsachverständige Nicolas Klöhn über Baumpflege und Baumschutz. Bei der anschließenden Führung erläutert er vieles noch einmal an konkreten Beispielen und steht für Fragen zur Verfügung.

 

2012:

Anlässlich der 80-Jahr-Feier der Siedlung überreicht der EFCS e.V. Bürgermeister Bodo Oehme die Baumscheibe einer Schönwalder Buche, deren Jahresringe bis in die 1840er Jahre zurückgehen.

 

2014:

Der EFCS e.V. und Kinder der Schönwalder Grundschule „Menschenskinder“ nehmen an der Baumakademie „Plant for the Planet“ in der Forstschule Falkensee teil. Zwei Wochen später werden mit den Kindern Esskastanien-Setzlinge gepflanzt.

 

 

* * * * *

 

Beim Schulfest an der Grundschule „Menschenskinder“ organisiert der Verein einen Infostand gemeinsam mit den „Jungen Waldschützern“. Außerdem werden drei Eschen auf dem Schulgelände zusammen mit Bürgermeister Oehme gepflanzt.

  

 

2015:

Die Gemeinde veröffentlicht einen neuen Bebauungsplan „Strandbad Schönwalde“. Der bestehende Fußballplatz soll vergrößert werden, Tribünen sind geplant und der Trainingsplatz soll durch einen erheblich größeren Kunstrasenplatz ersetzt werden. Weitere massive Eingriffe in die schon stark zurückgedrängte Natur dieses Erholungsgebietes sind die Folge. Daraufhin bildet sich die Initiative „Bäume statt Zäune“; ein breites Bündnis aus Bürgern und fünf Vereinen erwirkt innerhalb von drei Tagen mit einer Unterschriftensammlung eine Einwohnerversammlung.

 

* * * * *

 

Die im Zuge des Bebauungsplans vorgesehenen Fällungen von zwei der letzten drei erhaltenen sogenannten „Strandbadfichten“ sowie der vom EFCS e.V.  gepflanzten Weide werden nach massiven Protesten nicht durchgeführt. Stattdessen erhalten die Bäume einen Pflegeschnitt.

 

* * * * *

 

Der EFCS e.V. nimmt teil am 12. Brandenburger Dorf- und Erntefest und hilft bei der Pflanzaktion „5000 Bäume für unsere Urenkel“.

       
 


2016:

 

Der EFCS e.V. dokumentiert die Anwesenheit des Bibers am Strandbad und informiert die Gemeinde. Einige Wochen später sind leider keine weiteren Aktivitäten des Bibers mehr nachweisbar.

  

 

2018:

Anfang des Jahres präsentiert der EFCS e.V. der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeister seine Idee eines frei zugänglichen und kostenlos nutzbaren „Niedrigseilklettergartens“ am Schwanenweihergelände. Sowohl Gemeinde als auch Fördermittelgeber stehen dem Projekt positiv gegenüber.

  

 

2004 - 2018:

Der EFCS e.V. hat sich seit dem ersten Umwelttag in Schönwalde-Glien im Jahr 2004 immer aktiv daran beteiligt. Dabei versuchen wir, neben dem leider immer noch notwendigen Aufsammeln vom Müll, auch eigene kleine Aktionen durchzuführen. So z.B. das Einbeziehen junger Asylbewerber in soziale Aktivitäten in der Gemeinde oder das Anbringen neuer Nistkästen.

  

 

1998 - 2018:

In den zurückliegenden 20 Jahren hat sich der EFCS e.V. bei unterschiedlichen Veranstaltungen mit vielen Aktivitäten beteiligt.

      

 

 

* * * * *

 

Wir bleiben weiterhin kritisch und engagiert und würden uns über Ihre Unterstützung freuen.